Prüfungen im HS20

Rechtsgrundlage

Der Studiendekan hat eine Anpassung der Rechtsgrundlage zur Regelung für die Durchführung von Modulen und Leistungsnachweisen im Herbstsemester 2020 erlassen. Die Regelung finden Sie hier.

Die Anpassung der Rechtsgrundlage stützt sich auf die Weisung des Rektors vom 27. Oktober 2020, die Lehre im Herbstsemester2020digital umzusetzen

Olat-Online-Prüfungen

Alle OLAT-Online-Prüfungen der Philosophischen Fakultät finden Sie unter folgendem Link

Leistungsnachweise gelten als nicht bestanden, wenn gemäss § 30 der Rahmenverordnung über die Bachelor-und Masterstudiengänge an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich (RVO PhF) unlauteres Verhalten seitens der Studentin oder des Studenten vorliegt. Zu unlauterem Verhalten zählen Betrugshandlungen und Unredlichkeit wie z.B. dann, wenn unerlaubte Hilfsmittel verwendet werden oder ein Plagiat eingereicht wird. Zudem kann der Studiendekan in diesen Fällen ein Disziplinarverfahren beantragen. Bitte nehmen Sie darüber hinaus zur Kenntnis, dass die Fakultät die Daten, die während Ihrer Prüfung auf OLAT automatisch generiert werden, auf unlauteres Verhalten überprüfen wird.

Haben Sie ein Modul gebucht, das eine Wiederholungsprüfung vorsieht, beachten Sie bitte, dass Sie automatisch zur Wiederholungsprüfung angemeldet werden, wenn Sie den ersten Versuch nicht bestehen oder sich gemäss § 25 der Rahmenverordnung abmelden. Sie werden per E-Mail über die Anmeldung zur Wiederholungsprüfung informiert. Wenn Sie diese nicht absolvieren möchten oder können, müssen Sie sich innerhalb der Fristaktiv abmelden, andernfalls resultiert ein Fehlversuch.