Übergangsregeln Bologna 2020

Die hier angeführten Regeln gelten ausschliesslich für Studierende, die bereits vor HS19 in das Hauptfach (neu Major) bzw. in das Nebenfach (neu Minor) eingeschrieben waren und nicht Ende FS19 ihr Studium abschliessen!

Das Nachfolgerprogramm des Bachelors in Publizistik- und Kommunikationswissenschaft heisst Kommunikationswissenschaft und Medienforschung.

Alle bisher erbrachten ECTS-Punkte werden in die Nachfolgerprogramme übernommen und in den neu geschaffenen Modulgruppen gemäss Übergangsstudienordnung verteilt.

Major (120 ECTS-Punkte)

Die rechtlich bindenden Übergangsregeln zum Major in Kommunikationswissenschaft und Medienforschung sind auf der Webseite der Philosophischen Fakultät gelistet.

Im Übergangsstudienplan finden Sie einerseits die Bestehensvoraussetzungen für jede Modulgruppe, andererseits die Äquivalenztabelle, die alte und neue Pflichtmodule abgleicht. Die erforderlichen Pflichtmodule müssen jedenfalls alle erfüllt sein (in alter oder neuer Form).

In den Modulgruppen sind folgende Module verortet (neue Titel=schwarz, alte Titel=blau, wenn anders):

Modulgruppe

Module

Einführung in die Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

 

  • Einführung in die Kommunikationswissenschaft und Medienforschung
    (Grundlagen der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft I und II)
  • Basistheorien der Kommunikationswissenschaft
    (Grundlagen der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft III)
  • Kernbereich Medienpolitik & Medienökonomie
    (Schwerpunkt 1 Vorlesung: Medien, Öffentlichkeit, Gesellschaft)
  • Kernbereich Medieninhalte & Mediennutzung
    (Schwerpunkt 2 Vorlesung: Kommunikatoren, Prozesse, Inhalte)

Grundlagen Methoden und Statistik

 

  • Wissenschaftliches Arbeiten
    Methoden der empirischen Kommunikationsforschung: Einführung
    (Teil von Methodengrundlagen Hauptfach)
  • Statistik und Datenanalyse: Einführung
    (Teil von Methodengrundlagen Hauptfach)

Aufbau Methoden und Statistik

 

  • Methoden der empirischen Kommunikationsforschung: Aufbau
    (Teil von Methodengrundlagen Hauptfach)
  • Statistik und Datenanalyse: Aufbau
    (Statistik II)

Weitere Kernbereiche der Kommunikationswissenschaft

 

  • Kernbereich Medienproduktion & Medienmanagement
    (Schwerpunkt 2 Vorlesung: Kommunikatoren, Prozesse, Inhalte)
  • Kernbereich Medienrezeption & Medienwirkung
    (Schwerpunkt 3 Vorlesung: Nutzung, Rezeption, Wirkung)

Anwendung in kommunikationswissenschaftlichen Kernbereichen

  • Seminare
    (Kurs, Seminar, Forschungsseminar, wenn vor HS19 absolviert)

Gegenstandsbereiche der Kommunikationswissenschaft

  • Wahlpflichtvorlesungen

Weitere Themenfelder der Kommunikationswissenschaft

  • Vorlesungen

Weitere curriculare Module

  • Studium Generale alt (max 10 ECTS-Punkte)
    und/oder weitere Module aus dem Programm

Abschluss

  • Forschungsseminar (wenn Buchung ab HS19)
  • Bachelorarbeit

Insgesamt benötigen Sie für den Abschluss im Major immer noch 120 ECTS-Punkte.

Lesebeispiel 1:

Sie haben normale Vorlesungen positiv absolviert. Diese Vorlesungen sind alle in der Modulgruppe «Weitere Themenfelder der Kommunikationswissenschaft» verortet. Als Bestehensvoraussetzung steht in dieser Gruppe «mind. 12 ECTS Credits».
Sollten Sie bereits drei Vorlesungen absolviert haben (also bis Ende FS19 3 mal 4 ECTS-Punkte erworben haben), können Sie diese Modulgruppe «abhaken». Sollten Sie zB erst eine normale Vorlesung bis Ende FS19 absolviert haben, fehlen Ihnen zum Bestehen dieser Gruppe mindestens 8 ECTS-Punkte. Da die Vorlesungen neu je 3 ECTS-Punkte geben, benötigen Sie also zum Bestehen drei weitere Vorlesungen. Alle überzähligen Punkte aus Vorlesungen werden in dieser Modulgruppe verbucht.

Lesebeispiel 2:

Sie haben das zweisemestrige Modul Methodengrundlagen im Hauptfach bis Ende FS19 positiv abgeschlossen, wiederholen aber das Modul Wissenschaftliches Arbeiten (WA) im HS19. Damit haben Sie aus der Modulgruppe «Grundlagen Methoden und Statistik» bis auf WA die Pflichtmodule erfüllt und müssen aus dieser Gruppe noch WA nachholen. Wenn Sie auch WA bereits positiv abgeschlossen haben, sind die Bestehensvoraussetzungen dieser Modulgruppe vollständig erfüllt.
Zusätzlich haben Sie bereits das erste Modul der Modulgruppe «Aufbau Methoden und Statistik» erfüllt, sodass dort nur noch das Modul «Statistik und Datenanalyse: Aufbau» zu absolvieren ist.

Lesebeispiel 3:

Sie haben die Schwerpunktvorlesung im alten Schwerpunkt 2 erfolgreich abgeschlossen. Dieses Modul zählt gleich für zwei Kernbereichsvorlesungen als bestanden, für den Kernbereich Medieninhalte & Mediennutzung in der Modulgruppe «Einführung in die Kommunikationswissenschaft und Medienforschung» sowie für den Kernbereich Medienproduktion & Medienmanagement in der Modulgruppe «Weitere Kernbereiche der Kommunikationswissenschaft». Die Punkte werden natürlich nur einmal gutgeschrieben. Die anderen beiden vormaligen SP-Vorlesungen haben jeweils die in der Tabelle angeführte einmalige Zuordnung.

Lesebeispiel 4:

Sie haben bereits einen Kurs und ein Seminar als Vertiefung in Schwerpunkten positiv absolviert. Die Module finden sich in der Modulgruppe «Anwendung in kommunikationswissenschaftlichen Kernbereichen» wieder. Als Bestehensvoraussetzung ist dort «mind. 16 ECTS-Credits» hinterlegt. Ihre zehn Punkte aus Kurs und Seminar werden dort gutgeschrieben, sodass Ihnen noch sechs ECTS-Punkte zum Erfüllen dieser Modulgruppe fehlen. Diese sechs Punkte können Sie durch ein Seminar erwerben. Die neuen Seminare werden im HS und im FS angeboten.

Haben Sie bereits ein Forschungsseminar vor HS19 erfolgreich abgeschlossen, wird es mit 12 Punkten in dieser Gruppe gutgeschrieben.

Die Abschluss-Modulgruppe:

Für den BA-Abschluss benötigen Sie ein Forschungsseminar (Achtung: das ist kein normales Seminar!), welches 9 ECTS-Punkte gibt und ausschliesslich im HS angeboten wird. Im FS werden die dort erarbeiteten Inhalte in der Bachelorarbeit fortgeführt. Ein bereits positiv absolviertes Forschungsseminar aus dem alten Angebot gilt für die Abschlussgruppe als erfüllt, trotzdem die 12 ECTS-Punkte in der Modulgruppe «Anwendung in kommunikationswissenschaftlichen Kernbereichen» gutgeschrieben werden.

Alle Studierenden, die ab HS19 das neue einsemestrige Forschungsseminar mit 9 ECTS-Punkten buchen, belegen und absolvieren im folgenden FS das thematisch entsprechende Modul «Bachelorarbeit» mit 15 ECTS-Punkten.

Minor (60 ECTS-Punkte)

Die rechtlich bindenden Übergangsregeln zum Minor in Kommunikationswissenschaft und Medienforschungsind auf der Webseite der Philosophischen Fakultät gelistet.

Im Übergangsstudienplan finden Sie einerseits die Bestehensvoraussetzungen für jede Modulgruppe, andererseits die Äquivalenztabelle, die alte und neue Pflichtmodule abgleicht. Die erforderlichen Pflichtmodule müssen jedenfalls alle erfüllt sein (in alter oder neuer Form).

In den Modulgruppen sind folgende Module verortet (neue Titel=schwarz, alte Titel=blau, wenn anders). Sie müssen nicht alle hier angeführten Module belegen bzw. positiv abschliessen. Beachten Sie also die unter obigem Link vermerkten Bestehensvoraussetzungen.

Modulgruppe

Module

Einführung in die Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

 

  • Einführung in die Kommunikationswissenschaft und Medienforschung
    (Grundlagen der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft I und II)
  • Basistheorien der Kommunikationswissenschaft
    (Grundlagen der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft III)
  • Kernbereich Medienpolitik & Medienökonomie
    (Schwerpunkt 1 Vorlesung: Medien, Öffentlichkeit, Gesellschaft)
  • Kernbereich Medieninhalte & Mediennutzung
    (Schwerpunkt 2 Vorlesung: Kommunikatoren, Prozesse, Inhalte)

Grundlagen Methoden und Statistik

 

  • Wissenschaftliches Arbeiten
    Methoden der empirischen Kommunikationsforschung: Einführung
    (Teil von Methodengrundlagen Hauptfach)
  • Statistik und Datenanalyse: Einführung
    (Teil von Methodengrundlagen Hauptfach)

Aufbau Methoden und Statistik

 

  • Methoden der empirischen Kommunikationsforschung: Aufbau
    (Teil von Methodengrundlagen Hauptfach)
  • Statistik und Datenanalyse: Aufbau
    (Statistik II)

Weitere Kernbereiche der Kommunikationswissenschaft

 

  • Kernbereich Medienproduktion & Medienmanagement
    (Schwerpunkt 2 Vorlesung: Kommunikatoren, Prozesse, Inhalte)
  • Kernbereich Medienrezeption & Medienwirkung
    (Schwerpunkt 3 Vorlesung: Nutzung, Rezeption, Wirkung)

Anwendung in kommunikationswissenschaftlichen Kernbereichen

  • Seminare
    (Kurse)

Gegenstandsbereiche der Kommunikationswissenschaft

  • Wahlpflichtvorlesungen

Weitere Themenfelder der Kommunikationswissenschaft

  • Vorlesungen

Weitere curriculare Module

  • Studium Generale alt (max 4 ECTS-Punkte)
    und/oder weitere Module aus dem Programm

Insgesamt benötigen Sie für den Abschluss im Minor immer noch 60 ECTS-Punkte.

Lesebeispiel 1:

Sie haben normale Vorlesungen positiv absolviert. Diese Vorlesungen sind alle in der Modulgruppe «Weitere Themenfelder der Kommunikationswissenschaft» verortet. Als Bestehensvoraussetzung steht in dieser Gruppe «mind. 3 ECTS Credits».
Sollten Sie bereits eine Vorlesung absolviert haben (also bis Ende FS19 4 ECTS-Punkte erworben haben), können Sie diese Modulgruppe «abhaken». Sollte Sie schon mehrere normale Vorlesungen bis Ende FS19 absolviert haben, werden alle überzähligen Punkte in dieser Modulgruppe verbucht.

Lesebeispiel 2:

In der Modulgruppe «Gegenstandsbereiche der Kommunikationswissenschaft» ist als Bestehensvoraussetzung «mind. 3 ECTS-Credits» angegeben. Sollten Sie bereits freiwillig eine Vorlesung mit dem Titel «Wahlpflichtvorlesung» absolviert haben, ist diese Gruppe erfüllt. Fehlt Ihnen eine solche Vorlesung, müssen Sie diese noch zwingend erbringen.

Lesebeispiel 3:

Sie haben eine oder zwei Schwerpunktvorlesungen in den alten Schwerpunkten erfolgreich abgeschlossen. Diese Module werden in der Modulgruppe «Weitere Kernbereiche der Kommunikationswissenschaft» abgelegt.

Lesebeispiel 4:

Sie haben bereits einen oder zwei Kurse als Vertiefung in Schwerpunkten positiv absolviert. Die Module finden sich in der Modulgruppe «Anwendung in kommunikationswissenschaftlichen Kernbereichen» wieder. Als Bestehensvoraussetzung ist dort «mind. 6 ECTS-Credits» hinterlegt. Bei zwei Kursen ist die Gruppe erfüllt, bei einem Kurs fehlen Ihnen noch Punkte, die Sie durch den erfolgreichen Abschluss eines Seminars erwerben müssen. Solche Seminare werden im HS und im FS angeboten. Da diese Seminare sechs ECTS-Punkte geben, haben Sie in dieser Gruppe dann mehr als notwendig absolviert.
Haben Sie noch keinen Kurs im alten Curriculum absolviert, müssen Sie für das Bestehen der Modulgruppe «Anwendung in kommunikationswissenschaftlichen Kernbereichen» mindestens ein Seminar belegen.