Tobias Frey

Tobias Frey, MA

Assistent / Research and Teaching Assistant

Tel.: +41 44 634 46 99

Raumbezeichnung: AND 3.34

t.frey@ikmz.uzh.ch

Tobias Frey ist seit Februar 2017 Assistent am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IKMZ) der Universität Zürich in der Abteilung Mediennutzung und Medienwirkung. Er besitzt einen Masterabschluss in Kommunikationswissenschaft der Universität Zürich, wo er Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Psychologie studiert hat.

Curriculum Vitae

2017-                                                          Assistent am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IKMZ) der Universität Zürich
2014 Masterabschluss in Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Psychologie an der Universität Zürich

 

Lehr- und Forschungsinteressen

Soziale Medien
Sozialer Einfluss und soziale Normen
Gesundheitsverhalten unter Jugendlichen

Publikationen

Geber, S., Frey, T., & Friemel, T. N. (2021). Social media use in the context of drinking onset: The mutual influences of social media effects and selectivity. Journal of Health Communication, 26(8), 566-575. https://doi.org/10.1080/10810730.2021.1980636

Frey, T. & Friemel, T. N. (2021). Tabakkonsum on- und offline: Der Einfluss der Instagram- und Snapchat-Nutzung auf normative Vorstellungen und das Konsumverhalten unter Jugendlichen. In F. Sukalla & C. Voigt (Hrsg.), Risiken und Potenziale in der Gesundheitskommunikation. Beiträge zur Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Gesundheitskommunikation 2020 (S. 79-88). Leipzig: Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft e.V. pdf

Friemel T. N., & Frey T. (2019). Kommunikationskampagnen zur Gesundheitsförderung und Prävention. In: C. Rossmann & M. Hastall (Hrsg.), Handbuch der Gesundheitskommunikation. Kommunikationswissenschaftliche Perspektiven. Springer Reference Sozialwissenschaften (S. 399-410). Wiesbaden: Springer VS. pdf

Frey T., Friemel T. N. & Fretwurst B. (2018). Situationsanalyse als Grundlage für eine Kampagne zum Thema Organspende. In P. Stehr, D. Heinemeier & C. Rossmann (Hrsg.), Evidenzbasierte | evidenzinformierte Gesundheitskommunikation (S. 113-123). Baden-Baden: Nomos. pdf

Friemel T. N. & Frey T. (2018). Evidenzbasierte Kommunikationskampagnen: Organisationsstrukturen und Prozesse. In P. Stehr, D. Heinemeier & C. Rossmann (Hrsg.), Evidenzbasierte | evidenzinformierte Gesundheitskommunikation (S. 87-98). Baden-Baden: Nomos. pdf