Edda Humprecht wird an die Norwegian University of Science and Technology (NTNU) in Trondheim berufen

Portrait

Dr. Edda Humprecht, Oberassistentin am IKMZ, hat einen Ruf der NTNU Trondheim auf eine Professur für Media Sociology, insb. Digitalisierung, Informationstechnologien und gesellschaftlicher Wandel angenommen. Sie tritt die Professur im August an.
Sie war seit 2011 Doktorierende und seit 2015 Oberassistentin in der Abteilung International vergleichende Medienforschung am IKMZ tätig sowie Visiting Scholar an der New York University und der Universität Wien. Derzeit leitet sie ein SNF-Projekt zu Resilienz gegenüber Desinformation.
In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit der Frage, inwieweit die Digitalisierung neue Gelegenheitsstrukturen für die Verbreitung von Phänomenen wie Desinformation, Verschwörungstheorien und Hassrede bietet, welche Konsequenzen diese Entwicklungen für BürgerInnen in verschiedenen Ländern haben und wie ihre Resilienz gegen derartige Manipulationsversuche gestärkt werden kann.